Günstige Drohne mit Kamera – Top 5

Günstig muss nicht immer unbedingt auch billig sein. Wer den Einstieg in die Drohnenfliegerei sucht, ist mitunter gut beraten, wenn er seine anfänglichen Investitionen zunächst gering hält und sich erst für eine günstige Drohne entscheidet. Das heißt aber nicht, infolgedessen auf Qualität verzichten zu müssen.

Nachstehend werden die Bestseller in diesem Segment vorgestellt und insbesondere hinsichtlich Material und Verarbeitung, die Bedienbarkeit und das Flugverhalten, sowie Bildqualität der verwendeten Kameras bewertet. Eine Vielzahl von verschiedenen Käuferbewertungen und ein gelegentlich selbst durchgeführter Drohnen Test machen es jedem Anfänger einfacher sich zu entscheiden.



Bestseller Nr. 1

DJI Ryze Tello Mini-Drohne

Die günstige DJI Ryze Tello Mini-Drohne
Werbung
Marktführer und Spitzenreiter im Bereich privater Drohnen ist unumstritten DJI (Da-Jiang Innovations Science and Technology Co., Ltd). Selbst in der Kategorie bis 100 Euro steht DJI mit der günstigen Ryze Tello Drohne an der Spitze und hebt sich deutlich von den übrigen Modellen in dieser Preisklasse ab. Material und Verarbeitung sind ausgesprochen gut und vermitteln einen robusten und zugleich hochwertigen Eindruck. Gelegentliche Abstürze und Kollisionen – die durchaus mal vorkommen können – übersteht die Mini Drohne entsprechend unbeschadet.

Ebenso bemerkenswert ist die Kamerastabilisierung der DJI Drohne. Diese erfolgt bei der Ryze Tello auf digitalem Wege und nicht wie bei fortgeschritteneren Drohnen mechanisch über einen Gimbal. Dennoch ist das Ergebnis mehr als überzeugend und in dieser Preisklasse zudem eine Ausnahme. Wackelfreie Videos sind mit dieser Mini-Drohne demzufolge kein Problem. Auch die Bildqualität kann sich sehen lassen und ist im Verglich zu anderen Drohnen dieser Kategorie überdurchschnittlich gut. Hochauflösende Luftaufnahmen darf man natürlich trotzdem nicht erwarten.

Mit der Steuerung und dem Flugverhalten dürften selbst Anfänger keine Schwierigkeiten haben. Die Ryze Tello Drohne steht mit ihren optischen Sensoren nahezu still in der Luft und kann dabei problemlos auch leichten Wind ausgleichen. Die Bedienung ist jedoch zunächst nur über das Smartphone möglich. Eine Fernbedienung ist im Lieferumfang leider nicht enthalten, kann aber dazubestellt und mit der DJI-Drohne gekoppelt werden. Der Hersteller empfiehlt den GameSir T1d Controller, bescheinigt aber eine Kompatibilität mit vielen anderen Controllern.

Doch auch mit dem Smartphone ist die Steuerung der Mini-Drohne sehr einfach und funktioniert hervorragend. Die gewünschten Flugbewegungen können auf dem Display vorgegeben werden und erfahren eine prompte Ausführung ohne spürbare Verzögerung. Darüber hinaus stehen eine ganze Reihe von vorprogrammierten und nützlichen Flugroutinen zu Auswahl.

Leistungen und Bewertung

Flugzeit pro Akku-Ladung13 Minuten
Akku-Ladezeitk. A.
Reichweite der Fernbedienungk. A. (nicht im Lieferumfang)
Reichweite der App100 m
App KompatibilitätIOS und Android
Kamera5 MP 720p HD
FPV (Livebild-Übertragung)
GPS
EinsatzbereichIndoor / Outdoor
Abmessungen19,8 x 4,8 x 23 cm
Gewicht80 g
Material & Verarbeitung5 out of 5 stars (5 / 5)
Bedienbarkeit4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)
Flugverhalten5 out of 5 stars (5 / 5)
Bildqualität5 out of 5 stars (5 / 5)

Die preiswerte Ryze Tello ist nicht nur für Anfänger eine Drohne mit Kamera günstig und gut. Sie ist die beste Drohne in diesem Vergleich und bringt mit ihren überdurchschnittlichen Flug- und Bildeigenschaften für dieses Preissegment, auch fortgeschrittenen Drohnenpiloten viel Freude. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist derzeit unschlagbar und wird mit einer 12-monatigen Garantie und einem 30-tägigen Rückgaberecht von Amazon noch aufgewertet.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Bestseller Nr. 2

SNAPTAIN A15H – günstige Drohne mit 720P HD Kamera

SNAPTAIN A15H - günstige Drohne mit Kamera HD 720P
Werbung
Eine gute Verarbeitung und eine stabile Bauweise zeichnen die faltbare SNAPTAIN A15H Drohne aus. Daher ist sie für Anfänger kurzum bestens geeignet. Sie übersteht problemlos mehrere Abstürze, mit denen man bei seinen ersten Flugversuchen schließlich immer rechnen muss. Die Ursachen dafür, werden im Grunde genommen aber nur unterschätzte Wetterbedingungen sein, denn die Drohne an sich, ist sehr leicht zu kontrollieren.

Aufbau und Inbetriebnahme sind überdies keine Herausforderung und für jedermann leicht zu bewerkstelligen. Die Bauteile sind selbsterklärend und auch ohne die beigefügte Anleitung entsprechend schnell montiert. Dennoch ist die Anleitung lobenswert, da sie leicht verständlich und zudem auf Deutsch vorzufinden ist.

Ebenso einfach ist die App eingerichtet, die man sich kostenfrei im App-Store und auf Google Play (iOS & Android) herunterladen kann. Ist diese über WLAN mit der Drohne verbunden, hat man sogleich ein Livebild auf dem Display seines Smartphones, welches von der Bordkamera der Drohne gesendet wird. Die 720p-Weitwinkel-Kamera liefert dabei überraschend gute Bilder für gelungene Flugimpressionen und jede Menge Spaß.

Die Steuerung ist sehr übersichtlich und einfach gehalten, was das Fliegen dementsprechend erleichtert. Mehrere unterstützende Modi, die sich nach Bedarf zuschalten lassen, sorgen überdies zusätzlich für Sicherheit und Leichtigkeit bei der Bedienung. Damit lässt sich die Drohne trotz leichtem Wind noch sicher manövrieren.

Sehr lobenswert ist zudem der Ersatz-Akku, der das Flugerlebnis deutlich verlängert. Aufgrund der langen Ladezeit, welche die Akkus benötigen, ist das ein nicht zu unterschätzender Vorteil.

Leistungen und Bewertung

Flugzeit pro Akku-Ladung7,5 Minuten
Akku-Ladezeit90 Minuten
Reichweite der Fernbedienung90-100 m
Reichweite der App30 m
App KompatibilitätIOS und Android
Kamera120° Weitwinkel 720P HD
FPV (Livebild-Übertragung)
GPS
EinsatzbereichIndoor / Outdoor
Abmessungen37 x 32,5 x 6 cm (faltbar)
Gewicht165 g
Material & Verarbeitung5 out of 5 stars (5 / 5)
Bedienbarkeit5 out of 5 stars (5 / 5)
Flugverhalten4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)
Bildqualität4 out of 5 stars (4 / 5)

Die SNAPTAIN Drohne A15H ist für Anfänger bestens geeignet, sowohl was die Stabilität als auch die Bedienbarkeit und den Preis betrifft. Eine sehr günstige Drohne kurzum, mit der man nichts falsch machen kann, wenn es darum geht, erste Erfahrungen zu sammeln. Ein 30-tägiges Rückgaberecht von Amazon bietet dabei noch zusätzliche Sicherheit.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Bestseller Nr. 3

Holy Stone HS161 FPV RC Mini Drohne mit Kamera

Die preiswerte Holy Stone HS161 FPV RC Mini Drohne Kamera
Werbung
Die Mini-Drohen HS161 macht trotz ihrer geringen Größe einen sehr wertigen Eindruck. Während sie im zusammengeklapptem Zustand sogar in die Hosentasche passt, zeigt sie in Aktion großartige Eigenschaften und kommt mit nützlichen Zusatzfunktionen daher.

Der Zusammenbau und die Verbindung mit dem Smartphone sind problemlos für jedermann zu bewerkstelligen. Gleiches gilt für die Kalibrierung mit der Fernbedienung, die in einer Minute erledigt ist. Die Drohne ließe sich sogar ausschließlich mittels App steuern, reagiert dann aber träge und vermittelt entsprechend weniger Kontrolle.

Trotz fehlendem GPS zeigt die HS161 sehr stabile Flugeigenschaften, die auch bei leichtem Wind erhalten bleiben. Nötige Korrekturen hinsichtlich Position werden über die Kamera berechnet und funktionieren erstaunlich gut. Bei stärkerem Wind ist die Drohne allerdings kaum noch zu kontrollieren. Dafür ist sie dann doch zu leicht.

Überraschend gut ist überdies die Qualität der Foto- und Videoaufnahmen. Die 1080P Bord-Kamera liefert ein klares und scharfes Bild. Man darf allerdings keine hochauflösenden Luftbilder erwarten, kann sich aber nichtsdestotrotz über hervorragende Aufnahmen in guter Auflösung freuen. Diese werden zudem auf einer mitgelieferten und bereits eingelegten 8 GB Micro-SD Karte gespeichert. Selbstverständlich kann diese auch gegen eine entsprechend größere Karte ausgetauscht werden.

Der Akku kann direkt über einen Micro-USB-Port mit einem beliebigen Netzteil geladen werden. Eine volle Ladung reicht für eine Flugzeit von bis zu 15 Minuten, kann also mitunter höher liegen, als die vom Hersteller angegebenen 9,5 Min. Über einen weiteren USB-Port lässt sich der Akku zudem als Powerbank nutzen und versorgt im Notfall z. B. ein Smartphone mit Strom.

Ein weiteres interessantes Zusatzfeatures ist die sehr helle LED-Lampe. Sie ermöglicht sowohl Aufnahmen bei Dunkelheit, als auch den Einsatz als Notfall-Taschenlampe.

Leistungen und Bewertung

Flugzeit pro Akku-Ladung9,5 Minuten
Akku-Ladezeit110 Minuten
Reichweite der Fernbedienung100 m
Reichweite der App50 m
App Kompatibilitätk. A.
Kamera1080p HD Weitwinkel
FPV (Livebild-Übertragung)
GPS
EinsatzbereichIndoor / Outdoor
Abmessungen25.5 x 22 x 3 cm (faltbar)
Gewicht129 g
Material & Verarbeitung5 out of 5 stars (5 / 5)
Bedienbarkeit5 out of 5 stars (5 / 5)
Flugverhalten5 out of 5 stars (5 / 5)
Bildqualität5 out of 5 stars (5 / 5)

Die günstige Drohne Holy Stone HS161 ist nicht nur für Anfänger bestens geeignet, sondern ebenso ein ideales Gadget für unterwegs. Die geringe Größe bei hoher Funktionalität und ausgesprochen guter Qualität, bringen entsprechend jede Menge Spaß. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt ohne Frage und wird durch ein 30-tägiges Rückgaberecht von Amazon sogar noch aufgewertet.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Bestseller Nr. 4

EACHINE E58 – günstige Drohne mit 720P HD Kamera

EACHINE E58 - günstige Drohne mit Kamera
Werbung
Die EACHINE Drohne ist besonders im gefalteten Zustand sehr kompakt und lässt sich daher leicht für unterwegs verstauen. Genauso wie die Arme, sind auch die Rotoren faltbar. Dennoch ist die Mini-Drohne relativ robust und übersteht daher den einen oder anderen Flugfehler der möglicherweise zum Absturz führt. Für den Fall, dass die Rotoren dabei Schaden nehmen, sind 4 Ersatzrotoren im Lieferumfang enthalten.

Der Zusammenbau der Drohne ist mit dem Aufklappen der Arme und der Montage der Rotorenschützer indes schon erledigt. Erklärungsbedürftiger sind jedoch die vielen Funktionen, die diese Drohne zu bieten hat. Darum ist es sehr lobenswert, dass die Bedienungsanleitung auch in deutscher Sprache vorliegt und zudem verständlich ist.

Die Steuerung ist sowohl mit dem Smartphone als auch mit der Fernbedienung komfortabel und einfach. Allerdings sind zuvor Batterien (3x Mignon 1,5AA) in die Fernbedienung einzulegen, die jedoch nicht im Lieferumfang enthalten sind. Zu empfehlen ist außerdem, Ersatz-Akkus für die Drohne mitzubestellen, da sich der Flugspaß sonst auf lediglich 10 bis 15 Minuten beschränkt. Immerhin beträgt die Ladezeit für die Akkus etwas mehr als eine Stunde. Das könnte den Spaßfaktor entsprechend beeinträchtigen.

Erste Flugversuche werden andererseits aber mit einer Start- und Landeautomatik sowie verschiedenen Geschwindigkeits-Modi erheblich vereinfacht. Darüber hinaus steht die Drohne selbst bei leichtem Wind noch stabil in der Luft und lässt sich problemlos unter Kontrolle halten.

Die Bordkamera liefert relativ gute Bilder auf das Smartphone, welches sich über eine App problemlos und einfach mit der Drohne verbinden lässt. Mit der App ist es zudem möglich, die Steuerung vollständig mit dem Smartphone zu übernehmen. Allerdings ist die Reichweite im Vergleich zur Fernbedienung dann sehr eingeschränkt.

Leistungen und Bewertung

Flugzeit pro Akku-Ladung10 – 15 Minuten
Akku-Ladezeit60 – 70 Minuten
Reichweite der Fernbedienung80 – 100 m
Reichweite der Appca. 30 m
App KompatibilitätIOS und Android
Kamera720P HD 120 ° Weitwinkel
FPV (Livebild-Übertragung)
GPS
EinsatzbereichIndoor / Outdoor
Abmessungen27 x 19,5 x 5 cm (faltbar)
Gewicht440 g
Material & Verarbeitung4 out of 5 stars (4 / 5)
Bedienbarkeit4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)
Flugverhalten4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)
Bildqualität4 out of 5 stars (4 / 5)

Die EACHINE E58 ist entsprechend der guten Stabilität und Funktionalität eine günstige Drohne für den Einstieg. Man bekommt demgemäß zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis ein überdurchschnittlich gutes Produkt. Mit dem 30-tägigen Rückgaberecht von Amazon, kann man darüber hinaus nichts falsch machen.

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Bestseller Nr. 5

Dragon Touch DF01 – günstige Drohne mit HD Kamera

Dragon Touch DF01 - günstige Drohne mit HD Kamera
Werbung
Wenn Du nach einer einfach zu bedienenden und erschwinglichen Drohne suchst, um erste Erfahrungen als Drohnenpilot zu machen, bist Du mit der Dragon Touch DF01 gut bedient.

Die Ausstattung ist insofern überschaubar und für Einsteiger absolut ausreichend. Hast Du jedoch schon erste Erfahrungen mit Drohnen gesammelt, solltest Du hingegen ein fortgeschritteneres Modell wählen.

Auch wenn die Drohne eine Vielzahl an Funktionen mitbringt – wie beispielsweise die Höhe halten, Headless-Modus, 3 Geschwindigkeitsstufen, 3D-Stunt-Flip, Schwerkraftkontrolle, Flugbahnvorgabe und VR-Mode – ist sie dessen ungeachtet nicht unbedingt leicht zu kontrollieren bzw. zu trimmen. Idealerweise fliegt man sie daher in weitläufigem Gelände bei nahezu Windstille. Dann macht sie aber trotz alledem eine Menge Spaß.

Als sehr vorteilhaft erweisen sich auch die zwei mitgelieferten Akkus. Der Hersteller gibt zwar an, dass eine Akkuladung 10 Minuten Flugzeit ermöglicht, aber je nach Nutzungsintensität kann diese mitunter auch geringer ausfallen.

Die Drohne ist des weiteren mit einer 1080P HD-Kamera ausgestattet und liefert zumindest tagsüber bei Sonnenschein qualitativ hochwertige Fotos und Videos. Darüber hinaus ermöglicht die 120 ° Weitwinkel-Optik ein gutes Sichtfeld, sodass sich die FPV-Übertragung auch mit einer VR-Brille genießen lässt.

Die Fernsteuerung benötigt indes drei AA-Batterien, die jedoch nicht im Lieferumfang enthalten sind. Für einen ersten Testflug ließe sich aber auch zunächst die App verwenden, die entsprechend für eine eigenständige Steuerung ausgelegt ist.

Leistungen und Bewertung

Flugzeit pro Akku-Ladung10 Minuten
Akku-Ladezeit45 Minuten
Reichweite der Fernbedienung90 m
Reichweite der Appk. A.
App KompatibilitätIOS und Android
Kamera120° Weitwinkel 1080P HD
FPV (Livebild-Übertragung)
GPS
EinsatzbereichIndoor / Outdoor
Abmessungen17 x 14 x 6 cm (gefaltet)
Gewichtk. A.
Material & Verarbeitung4 out of 5 stars (4 / 5)
Bedienbarkeit4 out of 5 stars (4 / 5)
Flugverhalten3.5 out of 5 stars (3,5 / 5)
Bildqualität4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)

Die Dragon Touch DF01 ist kurzum eine sehr günstige Drohne, die sich jedoch nicht nur über den Preis als Einsteigermodell qualifiziert. Auch hinsichtlich ihrer robusten Bauweise ist sie für Anfänger bestens geeignet und erleichtert mit einer Reihe an nützlichen Funktionen die ersten Flugversuche. Wer sich trotzdem unsicher ist, darf sich stattdessen auf ein 30-tägiges Rückgaberecht von Amazon verlassen.

Preis nicht verfügbar
Direkt zum Angebot *
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Günstige Drohne mit Kamera – ein Fazit

Eine günstige Drohne macht den Einstieg in die Drohnen-Fliegerei in vielerlei Hinsicht sehr einfach. Nicht nur die geringe Investition erleichtert die Entscheidung, es sind auch kaum technische Vorkenntnisse oder spezielle Fähigkeiten nötig. Letztere kann man sich mit den Drohnen dieser Kategorie jedoch spielend einfach aneignen. Mit etwas Glück findet man auch Drohnen im Angebot und bekommt beispielsweise gleich ein anspruchsvolleres Modell zu einem günstigen Preis.

Aber auch eine günstige Mini Drohne mit Kamera bietet bereits alles, was auch eine professionelle Drohne zu bieten hat. Qualität und Leistungen mögen die Funktionalität zwar etwas einschränken, sind für erste Flugerfahrungen in den meisten Fällen aber mehr als ausreichend.

Um den Spaß dabei nicht zu kurz kommen zu lassen, ist vor allem eine möglichst lange Flugzeit pro Akkuladung, eine geringe Ladedauer der Akkus und die Möglichkeit einer Livebild-Übertragung (FPV) für die meisten von entscheidender Bedeutung. Während Flugzeit und Ladedauer technisch bedingt oft sehr weit auseinander klaffen, ist die Livebild-Übertragung auf das Smartphone schon eher Standard. Um die lange Ladedauer zu überbrücken, legt man sich idealerweise direkt einen Zweit-Akku zu.

Kommende Neuheiten und Trends werden sicherlich schon bald Modelle hervorbringen, die auch in der Kategorie der günstigen Drohnen ein uneingeschränktes Flugvergnügen ermöglichen.

Was man vor dem Start noch wissen sollte

Insbesondere hinsichtlich Flughöhe und Gewicht der Drohnen, gibt es einiges zu beachten bzw. zu wissen. Die Europäische Kommission hat inzwischen eine ganze Reihe von Regeln für den Betrieb von Drohnen aufgestellt. Die daraus resultierende EU-Drohnenverordnung ist seit 01.01.2021 in Kraft.

Diese besagt z. B., dass für Drohnen mit einem Gewicht von über 250 g eine Registrierungsspflicht des Piloten besteht und ein Drohnenführerschein erforderlich wird. Die elektronische Registrierungsnummer (e-ID) des Piloten muss zudem an der Drohne angebracht sein.

In Sachen Flughöhe gilt desweiteren, dass es generell untersagt ist, seine Drohne mehr 120 Meter über Grund aufsteigen zu lassen. Ausnahmen bestehen auf eigens dafür vorgesehenen und zugelassenen Modellflugplätzen mit einer entsprechenden Genehmigung. Zu beachten ist darüber hinaus, dass es eine Reihe von Lokationen gibt, die grundsätzlich nicht mit Drohnen überflogen werden dürfen.

Ein Blick in die Drohnenverordnung ist vor dem ersten Start also dringend anzuraten. Ist die Drohne zudem mit einer Kamera ausgestattet, sollte man sich auch mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) befassen. Denn nicht alles und jeder darf einfach so gefilmt oder fotograiert werden. Dementsprechend ist vielleicht zu überlegen, ob es für den Anfang nicht auch eine Drohne ohne Kamera tut.

Ob mit oder ohne Kamera und zudem auch unabhängig vom Startgewicht gilt für alle Drohnenbetreiber, dass ähnlich wie beim Auto, eine Drohnenversicherung abzuschließen ist. Entsprechende Gesetze schreiben speziell für Luftfahrzeuge und Flugmodelle eine Haftpflichtversicherung vor, um eventuelle Schäden zu decken, die zum Beispiel durch einen Absturz verursacht werden können.

 


Bilder: © Amazon-Partnerprogramm
* Werbelink